Skip to content

Fußgängerbrücke zur Schaffung einer Seepromenade

Wettbewerb Erlenwäldlibrücke

Beschreibung

Der Hauptbrückenteil ist als in sich selbst verankerte Schrägseilbrücke konzipiert. Durch diese Konstruktionsart werden an den Auflagern vorwiegend vertikale Lasten eingetragen. Die horizontalen Lasten werden über den blockverleimten Brückenkörper kurzgeschlossen. Die Schrägseilauflager ermöglichen einen Durchlaufträger mit maximalen Spannweiten von 13 Metern. Um Querträger unter dem Brückenkörper zu vermeiden werden die Zugseile über Stahlkonsolen und Dübel an jeweils vier quer zur Brückenachse eingeleimte Gewindestangen angeschlossen.
Der mobile Brückenteil ist als Drehbrücke konzipiert. Der drehbare Brückenkörper ist trotz unterschiedlicher Kraglängen im Gleichgewicht, woraus ein geringer Energieaufwand für die Bewegung und eine günstige Belastung des Fundamentes resultiert.

Abmessungen
Länge: 226,00 m
Breite: 3,00 bzw. 4,55 m

Partner
swillus architekten, Berlin

A24 Landschaft, Berlin

Konstruktion
Pylonbrücke mit Schrägseilabspannung. Hauptträger aus gestuft blockverleimten BSH-Trägern. Drehbrückenteil mit in sich ausbalanciertem Kragarm für energiearme Beweglichkeit.

Unsere Leistungen
Federführung Konzeption und Entwurf

Brückenansichten

Previous
Next