Skip to content

Holzbrücke über die Pleiße bei Leipzig

Entwicklung eines Sanierungskonzeptes

Beschreibung

Nachdem an der Brücke in Neukieritzsch vereinzelt Gehbelagsbohlen locker wurden, hat man festgestellt, dass die darunter befindlichen Hauptträger im Bereich der Verbindungsmittel in desolatem Zustand sind. Das mit der Begutachtung beauftragte Ingenieurbüro Klemm und Hensen beauftragte uns, die Sanierungsfähigkeit zu prüfen. Wir haben den Zustand der Leimträger hinsichtlich einer Sanierungsfähigkeit begutachtet und den Kostenaufwand ermittelt.

Auftraggeber
Ingenieurbüro Klemm & Hensen GmbH

Konstruktion
Holzbrücke mit Bohlenbelag und Holzgeländer

Unsere Leistung
Fachberatung Holzbau, Entwicklung eines Sanierungskonzeptes sowie Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

Brückenansichten